7 Tipps für mehr Hygge im Herbst

Request quote

Invalid number. Please check the country code, prefix and phone number
By clicking 'Send' I confirm I have read the Privacy Policy & agree that my foregoing information will be processed to answer my request.
Note: You can revoke your consent by emailing privacy@homify.com with effect for the future.

7 Tipps für mehr Hygge im Herbst

Marie Spitznagel Marie Spitznagel
  by Tischlein deck dich
Loading admin actions …

Hygge, die Lebensphilosophie aus Dänemark erreicht nun auch Deutschland und hilft uns zu mehr Achtsamkeit und Ruhe im Alltag. Bei Hygge geht es im Kern darum, eine gemütliche und beruhigende Atmosphäre zu schaffen, in der man sich entspannen und den Moment genießen kann. Auch wenn der Sommer wunderschöne Hygge-Momente bereithält, eignet sich der kommende Herbst  perfekt, um sein Zuhause einfach und schnell hyggeliger zu machen. 

Wir geben hier schnelle und einfache Tipps, für mehr Hygge Momente im Herbst.

1. Helle Farben zur dunklen Jahreszeit

Auch wenn sich Wandfarben nicht schnell und einfach ändern lassen, kann durch helle und pastellfarbene Accessoires mehr Licht ins Haus geholt werden. Auch Gardinen und Rollos können, wenn möglich und gewünscht, gegen hellere Varianten ausgetauscht werden. 

2. Warmer Tee oder Kaffee

Mr & Mrs Studio Collection:  Kitchen by Sue Pryke
Sue Pryke

Mr & Mrs Studio Collection

Sue Pryke

Ein leckeres Heißgetränk nach einem Spaziergang im Herbstwind auf dem Sofa ist der Inbegriff von Hygge, dabei ein gutes Buch oder jemand, mit dem man diesen Moment teilen kann und der Moment ist vollkommen. Genieße den Moment, die Ruhe und lass den Stress des Alltages einfach los. 

3. Kuschelige Decken für warme Füße

Ja es wird kälter und am Abend eingekuschelt in einer warmen Decke auf dem Sofa zu liegen, ist jetzt besonders gemütlich. Hier kann auch gerne der warme Tee wieder zum Einsatz kommen. Naturmaterialien wie Wolle oder Schaffelle sind typisch für den dänischen Hygge Stil, aber da es hier vor allem um persönliches Wohlempfinden geht, darf es statt der schicken grauen Wolldecke auch die quietschpinke Fleecedecke sein, wenn es glücklich macht. 

Hygge ist schließlich ein Gefühl und ein rigides Regelwerk.

4. Die Natur ins Haus holen

Hygge bedeutet im Moment zu leben und ihn zu genießen. Die Verbindung zur Natur ist ganz wichtig. Während wir im Sommer viel draußen sein können, ziehen wir uns im Herbst langsam in unser Zuhause zurück. Die Natur können wir aber mitnehmen. Zweige, Pflanzen, unbehandeltes Holz, Wolle und Felle sind perfekt, um sich sein Zuhause im Herbst hyggelig zu machen. 

5. Kuscheln am Kamin

Was kann gemütlicher sein, als ein Abend am Kamin? Die Wärme, das weiche Licht, das prasselnde Feuer— besser wird es nicht. Auch wenn kein offener Kamin vorhanden ist, kann in den meisten Fällen noch ein Ofen eingebaut werden. Kaminexperten beraten da gerne.

6. Kerzen und warmes Licht

Kerzen sind hyggelig. Das muss man eigentlich nicht erklären, oder? Wer keine normalen Kerzen aufhängen möchte, kann aber auch nach Lichterketten schauen. 

7. Essen mit Freunden

Lachen mit Freunden, gemeinsam Gemüse schnippeln und mit einem Glas Wein anstoßen, dann zusammen essen und einfach nur die Zeit genießen. Ein guter Abend mit selbstgekochtem Essen, Freunden und schönen Gesprächen in einem wohnlichen Esszimmer. Mehr Hygge geht nicht. 

Whitton Drive:  Terrace house by GK Architects Ltd

Need help with your home project?
Get in touch!

Discover home inspiration!